Firmenphilosophie

Skateparks sind für alle da! ist der Leitsatz von Betonlandschaften.
Bei der Planung von Skate- und Bikeparks können wir auf langjährige fachliche Erfahrung zurückblicken. Mit einem breit aufgestellten, in der Szene aktiven Team kennen wir die Bedürfnisse aller Nutzergruppen und setzen diese um. Als deutschlandweit einziges auf Actionsport spezialisiertes Landschaftsarchitekturbüro verstehen wir es auch besonders diese Anforderungen mit denen der Kommunen zu vereinbaren.

 

Als öffentliche Bewegungsräume und Sportanlage sind Skateparks vielen Nutzergruppen zugänglich. Skateparks sollen für Skater, BMXer, Scooter, Inlineskater, Dirtbiker und viele weitere Actionsportler, Jugendliche und Erwachsene mit unterschiedlichen Fähigkeiten gleichermaßen attraktiv sein.

 

Inklusion ist ein vielbeachteter und vieldiskutierter Grundsatz unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens. Wir möchten einen Beitrag hierzu leisten und Grenzen zwischen den Nutzern aufbrechen, indem wir unsere Parks so gestalten, dass sie von allen gut nutzbar sind.

 

Jede Sportart wird anders ausgeführt und hat dementsprechend andere Ansprüche an einen Park aber das grundsätzliche Selbstverständnis der unterschiedlichen Disziplin ist sehr ähnlich. Denn individuelle Bewegung und kreative Aneignung des vorhandenen Raumes bilden die Basis dieser Sportarten.

 

Dank unserer langjährigen Erfahrung und guter Kommunikation mit allen Beteiligten (Kommunen, Endnutzer und ausführende Firmen) konzipieren wir die Anlagen so, dass Vorlieben wie zum Beispiel „Vert“- „Street“- oder „Park“-Skaten im Rahmen der finanziellen und topographischen Rahmenbedingungen stets berücksichtigt werden. Dies führt zu einer positiven Resonanz bei allen Beteiligten und somit einer guten Auslastung der Anlage.

 

Gleichzeitig sind wir stets bemüht jedem Park ein Alleinstellungsmerkmal zu geben. Das steigert nicht zuletzt den Wiedererkennungswert der Anlage, sondern auch die persönliche Identifizierung der Nutzer mit dem Park. So können auf einfach Weise die Wahrnehmung der Kommune positiv beeinflusst und auch Vandalismus bekämpft werden.

 

Leistungen:

Bei der Skateparkplanung arbeiten wir als Landschaftsarchitekten und Ingenieure nach der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure). Diese umfasst in den Leistungsphasen (LP) 1 – 9 gegliedert:

 

Weitere Besondere Leistungen die unser Büro erbringt:

  • Vorbereitung und Moderation von Workshops mit Kindern, Jugendlichen, Skatern, Bikern
  • Machbarkeitsstudien
  • Standortanalysen
  • Erstellen von Flächenkonzepten inklusive Zeitplan zur weiteren Planung
  • Visualisierungen mit 3D-Animationen
  • Bau von Modellen