Beitrag über den Skatepark Bethlehem im Architects Newspaper

The Architects Newspaper hat einen Artikel über den Skatepark in Bethlehem veröffentlicht.

The Architects newspaper ist eine amerikanische Nischenzeitung, die über Architektur, Landschaftsarchitektur, Design und Ingenieurwesen berichtet.

Lest den Artikel online:

„German landscape architecture firm Maier Landschaftsarchitektur has designed a very colorful addition to Bethlehem, a town you’d be forgiven for foremost associating with the birthplace of a certain Biblical character. Built with the support of charities Skate-Aid and SOS Children’s Villages….“

Gelbdruck der neuen FLL Empfehlungen für Planung, Bau und Instandhaltung von Skateparks und Bikeanlagen

FLL-Empfehlung-Skateparks-BikeanlagenUnter dem Regelwerksausschussleiter Dipl.-Ing. Ralf Maier wurde die Empfehlung für Planung, Bau und Instandhaltung von Skate- und Bikeanlagen erstellt und befindet sich nun im Gelbdruck, dem offiziellen Einspruchsverfahren.

Die neue Empfehlung soll für Planer, ausführende Firmen und Betreiber die Anforderungen der Rollsportnorm DIN EN 14974 aus dem Jahr 2010 ergänzen und unter Beteiligung der verschiedenen Nutzer- und Interessengruppen sowie der fachlich betroffenen Verbände folgende Themenbereiche abdecken:
– Übersicht über die sportartenspezifischen Anlagentypen
– Anforderungen an deren Bauweisen und Baustoffe
– Planungsgrundsätze
– Anforderungen an die Instandhaltung
– Best-Practice-Beispiele
– Regeln für den Umgang mit Skateparks

Das Einspruchsverfahren läuft vom 02.05.2016 – 01.08.2016.

Weitere Informationen auch auf der Internetseite der FLL

Read more

Sportpark Gummersbach

Der Vorentwurf für den multifunktionalen Sportpark Gummersbach steht!

Zwischen der Ringstraße, einer neu geplanten Polizeistation und dem Bahndamm befindet sich ein altes Stellwerk und eine große Wiese. Auf dieser Wiese soll ein Sportpark entstehen.

Das Freizeitangebot richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche, die auf der Anlage spielen, klettern, Fahrrad fahren, skaten, bouldern und Beachhandball spielen können. Das alte Stellwerk ist in das Konzept integriert und bietet den Nutzern ebenfalls ein reichhaltiges Freizeitangebot.

Das alte Stellwerk wird bestehen bleiben. Der Natursteinsockel wird gestalterisch an mehreren Stellen in der neuen Anlage aufgegriffen um eine abgerundete Material- und Formensprache zu erreichen.

Skate- und Bikepark Mülheim an der Ruhr

Auf fast 2.000m² ist der neue Skate- und Bikepark Mülheim aus Ortbeton entstanden.

Die Planung wurden in mehreren Workshops mit den Jugendlichen aus Mühlheim zusammen entwickelt. Auf mehreren Baustellenterminen wurde die Planung und der Bau regelmäßig kommuniziert und Details mit den Skatern und Bikern abgestimmt. Auch der Bauherr TrendSport Mülheim war in den Planungs- und Bauprozess immer aktiv eingebunden. Daraus hat sich eine Anlage ergeben, mit der die Beteiligten nicht zufriedener sein könnten.

Seit die Arbeiten im September 2015 begonnen haben hat sich schon viel Interesse für den Skate- und Bikepark gezeigt. Jetzt wo die Arbeiten abgeschlossen sind und die Anlage vom TÜV abgenommen wurde kann am 18. Juli 2016 die Eröffnung stattfinden. Wir haben außerdem einige spannende Luftbilder mit einer Drohne machen lassen, seht sie euch an.

Read more