Mellowpark Buch

Unsere Freunde aus Berlin haben ein ganz besonderes Buch herausgebracht. Der Mellowpark war und ist ein ganz wichtiges Stück deutscher BMX-, Skate-, Jugendkultur-, Event-, Engagement-, Politik-, Liebe- und Leidenschaft-Geschichte. Dies ist sehr interessant und schön zusammengefasst in dem neuen Mellowpark-Buch.

Sicher dir dein Buch aus der limitierten Auflage und bestell unter www.mellowpark.de/buch

„Die Jungs vom Mellowpark haben in den letzten zehn Jahren unvergleichliches geleistet. Nun haben sie ein 216 Seiten starkes Buch rausgebracht, in dem sie versuchen das Vergangene aufzuarbeiten. Herausgekommen ist ein schonungsloses aber auch sehr liebenswürdiges Portrait über einen Freundeskreis, der Weiterlesen

Erfolgreiches Seminar “Skate- und Bikeanlagen”

Das von uns und der IAKS Sektion Deutschland e.V. und dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (Landesgruppe Nordrhein-Westfalen) erarbeitete Seminar “Skate- und Bikeanlagen” auf der FSB-2011 in Köln war ein voller Erfolg.

Vor ausverkauften Plätzen entstanden spannende Diskussionen. Wir freuten uns über alle Redner des Seminares.

Wie z.B. über Titus Dittman, der zu Anfang einen Überblick über Weiterlesen

Internationaler Architektur-Sonderpreis

Wir freuen uns euch mitzuteilen, dass wir am Abend des 26. Oktober 2011 zusammen mit Titus Dittmann (skate-aid) einen internationalen Architektur-Sonderpreis des IOC (Internationales Olympisches Komitee) und IAKS (Internationale Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen e.V.) für unser Projekt Skatepark in Karokh, Afghanistan erhielten.

Hier einige Bilder der Preisverleihung die während der FSB 2011 (Internationale Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen) in Köln stattgefunden hat.

Skatepark in Görlitz

Die bestehende Skateanlage in Görlitz-Königshufen wurde komplett neu gestaltet. Die vorhandene Asphaltfläche & die „Rampen“ sollten wegkommen und es sollte ein Skateplaza entstehen.

Der Plaza würde aus zwei Platzebenen bestehen, komplett aus Beton sein und hätte eine Fläche von ca. 330 m².

Leider hat die Hochwasserflut von 2010 das Geld für das Projekt weggespült. Durch die Flut entstanden Milliardenschäden.