Auszeichnung des iaks awards 2017 in Köln

Wie auch im diesem Jahr fand zu Beginn der FSB Messe die Preisverleihung des IOC/IAKS Awards statt. Seit 1987 prämiert der IOC/IAKS Award alle zwei Jahre beispielhaft gut gestaltete und gleichzeitig funktional gelungene Sport- und Freizeitanlagen. In diesem Jahr gewannen wir den Preis mit dem Projekt Skatepark in Bethlehem im SOS Kinderdorf in der Kategorie IOC/IAKS Special Price.

An diesem Abend wurden außerdem bekannte Projekte wie die Olympia Schwimmhalle in London oder die Olympia Wildwasserbahn in Rio de Janeiro ausgezeichnet. Neben der Preisverleihung wurde man mit einem Gala Dinner und einigen Show Acts durch den Abend geführt.

Der Skatepark wurde neben der nahegelegenen SOS-Hermann-Gmeiner-Schule gebaut , welche sich in dem historischen Ort Shepherd’s Field im Westjordanland liegt. Die Kinder haben dort die Möglichkeit, sich sportlich auszutoben und im Umgang mit anderen ihr Zusammengehörigkeitsgefühl stärken.

Zudem haben die Jugendlichen die Bauarbeiten unterstützt. Das fördert nicht nur ihr Selbstvertrauen, sondern die Jugendlichen werden von Anfang an in das Projekt integriert, was das individuelle positive Verhältnis zu der Anlage fördert.

Skatepool Wilnsdorf

In Zusammenhang mit der Neugestaltung des Bikeparks in Wilnsdorf, wurde von uns auf dem Gelände ein 200 m² großer Skatepool für den Verein Förderverein Skateranlage Wilnsdorf e.V. geplant. Der Förderverein beschäftigt sich seit mehr als 10 Jahren mit der Unterhaltung und der Aufwertung des Bikeparks, nach langem Ringen hat der Förderverein nun die benötigte Unterstützung mit der Leader-Förderung gefunden und geht das Projekt der Aufwertung und Erweiterung nun an.

Baubeginn des in Kidneyform gehaltenen Skatepools war der 21.08.2017.Der Skatepool wird in Ortbetonbauweise hergestellt. Der Förderverein führt bei der Umsetzung ein Teil der Arbeiten in Eigenregie aus. Die Betonarbeiten werden jedoch durch eine qualifizierte Fachfirma ausgeführt. Das Design für den Pool wurde zusammen mit Dietsches O.M.S.A. entwickelt. Im Pool befindet sich ein Wasserfall der den Höhenunterschied zwischen 1,7m und 2,3m überwindet. Neben dem Wasserfall können die Ebenen auch über eine Hip gewechselt werden. Gegenüber der Hip bietet ein Wallride weiter Möglichkeiten für kreative Lines.

Die Eröffnung des Skatepool fand am 07.10.2017 statt !

Skatepark Hennef – TempoAir – temporär und dauerhaft – Pool und Street

Der TempoAir Skatepark in Hennef ist ein Ersatzskatepark am Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises und dient als temporäre Ausgleichsfläche für die wegfallende bestehende Skatanlage. Da es einen temporären und einen dauerhaft nutzbaren Teil gibt, wurde mit den Skatern vor Ort ein schlüssiges Gesamtkonzept entwickelt. Bei der Planung konnten somit Wünsche und Ideen von BMXern, Skatern und Scooterfahrern einfließen. Durch den Einbezug der lokalen Szene werden Akzeptanz und Nutzung gestärkt und dem Vandalismus wird vorgebeugt.

Dauerhaft nutzbarer Teil

Der dauerhaft nutzbare Teil besteht aus einem Skatepool aus Ortbeton. Dieser stellt einen Gestaltungsschwerpunkt dar. Der Pool ist niedrig gehalten und beinhaltet mehrere Spine-Varianten, wodurch ein optimaler Flow gewährleistet ist. Zudem gibt es auf der Nordseite des Pools ein Slappycurb. Für gute Grindeigenschaften im Pool sorgt das verzinkte Stahlcoping.

Temporärer Teil

Den zweiten Gestaltungsschwerpunkt bietet bietet der Streetbereich vor dem Skatepool. Dabei wird der Skatepark in Anlehnung an einen öffentlichen Platz gestaltet. Dabei werden die in Ortbetonweise hergestellten Obstacles in ein Betonsteinpflaster gesetzt. Dadurch wird ein städtischer Charakter geschaffen. Der Streetbereich ist vom Pool aus über mehrere Banks befahrbar. Zudem gibt es ein Rail, dass von der erhöhten Poolfläche auf den Streetparcours führt. Auf dem Streetbereich gibt es zudem einen Wobble, ein Flatrail, eine Pyramide mit Ledge und einen Table, der über zwei Banks erreichbar ist.

Die Eröffnung der 560m² großen Anlage fand am 20. Oktober statt. Neben der Möglichkeit die Anlage zu nutzen, konnte man sich auch am aufgebauten Grill stärken. Zudem konnten Kinder und Jugendliche ohne Skateboard sich vor Ort Skateboards ausleihen, um den neuen Skatepark zu testen. Während der Eröffnung war auch Janik Steiner da, der einige Fotos schoss.

Die Eröffnung war ebenfalls ein voller Erfolg: